Start Multitalent Lawinensuchhund

Lawinensuchhund

Unser Epagneul Breton "Roxie" wird nebst den Sparten Schweiss-, Jagd- und Drogenhund auch als Lawinensuchhund ausgebildet. Ich habe bis heute schon drei Deutsche Schäferhunde im Bereiche Lawine ausgebildet und amtiere am Lawinenhundekurs in Flims/Nagens als Klassenlehrer.

Bei strahlendem Wetter rückt das Kader des Kurses am Samstag, 15. Dezember 2001 nach Flims/Nagens auf einer Höhe von 2300 m.ü.M. ein. Die Mannschaft von 22 Hundeführer treffen am folgenden Tag ein. Zuerst müssen die Felder, das heisst Löcher zum vergraben von Personen, vorbereitet werden. Dies erfordert Knochen-Arbeit von den Teilnehmern. Trotz des wenigen Schnees wurden die verschiedenen Übungsfelder realitätsnah angelegt.

Der Junghund wird in einem 4-Phasen System angelernt wobei grossen Wert auf das auffinden von Personen und auf die Grundkenntnisse in der Systemarbeit gelegt wird. Später werden dann auch Rucksäcke vergraben die weniger Witterung abgeben und die Arbeit für den Hund so erschweren. Nach sechs harten Übungstagen erhalten dann die erfolgreichen Teams ihr angestrebtes Brevet. Unser Epagneul Breton zeigt grosse Freude an der Suche im Schnee und natürlich an den vergrabenen Personen welche den Hund beim auffinden mit Wurst belohnen. Es wird bei der Arbeit auf der Lawine nur spielerisch geübt und überhaupt kein Druck auf den Hund ausgeübt. Dies gefällt nicht nur den Hunden sondern auch den Führern. Auch wir haben unser Brevet erreicht und können nun in diesem Jahr die Einsatzfähigkeit erreichen. Die Vorteile des Epagneul Breton liegen darin, dass er durch sein geringes Gewicht nicht so schnell im Schnee einsinkt wie die grossen Hunde. Zudem ist er wendig und sehr ausdauernd. Da unser Hund im Zwinger sowie auch im Haus gehalten wird, war die Kälte in diesen hohen Lagen auch nicht ein grosses Problem.

Alles in allem ist der Epagneul Breton ein Allrounder !

Obrist Rolf

 

Valig du Chant des Tétras und Andy!!

 

DJ des nouvelles Landes mit Rolf bei einer Lawinenübung, Foto A. Balzarini, Copyright by Keystone

 

 

Aktualisiert ( Samstag, den 12. März 2011 um 12:09 Uhr )